Fenster

Fenster

Legen Sie Wert auf Qua­li­tät, Lang­le­big­keit und nach­hal­ti­ge Mate­ria­li­en? Dann haben wir auch für Ihr Vor­ha­ben die rich­ti­gen Fens­ter, egal ob Neu­bau, Umbau oder Sanie­rung.

Holzfenster HMH: das Traditionelle

Das Holz­fens­ter ist die idea­le Lösung für his­to­ri­sche Bau­ten, ver­leiht aber auch moder­nen Gebäu­den eine eigen­stän­di­ge Note. Holz­ar­ten wie Kie­fer, Fich­te, Lär­che, Eiche oder Ahorn bie­ten viel Gestal­tungs­spiel­raum. Zudem iso­liert Holz aus­ge­zeich­net und ist als nach­wach­sen­der Roh­stoff öko­lo­gisch sinn­voll.

Zum Schutz vor Wit­te­rungs­ein­flüs­sen lässt sich die Ober­flä­che mit was­ser­lös­li­chen Farb- oder Lasur­lack­schich­ten ver­edeln, die peri­odisch erneu­ert wer­den müs­sen. So erreicht das Holz­fens­ter eine hohe Lebens­dau­er.

Holz-Metall-Fenster: die Soliden

Ästhe­tisch und dau­er­haft: Die Mate­ri­al­kom­bi­na­ti­on Holz-Metall ist das unschlag­ba­re Dop­pel im Fens­ter­bau. Mit der HMF-Serie hält Sto­cker drei wirt­schaft­li­che, lang­le­bi­ge Holz-Metall-Fens­ter für Ihr Vor­ha­ben bereit.

Holz-Metall-Fenster HMF-plus

Noch wider­stand­fä­hi­ger ist das Holz-Metall-Fens­ter HMF-plus. Es basiert auf dem Holz­flü­gel­me­tall-Fens­ter HMF, ver­fügt aller­dings über eine Flü­gel­ver­klei­dung sowie eine 50 mm brei­te Rah­men­ab­de­ckung aus Alu­mi­ni­um für zusätz­li­chen Wit­te­rungs­schutz. Damit ist es die ers­te Wahl für alle Um- und Neu­bau­ten, bei denen maxi­ma­le Lebens­dau­er im Pflich­ten­heft steht.

Das Holz-Metall-Fens­ter HMF-plus eig­net sich beson­ders für Loch­fens­ter, bei denen der Blend­rah­men aus­sen weit­ge­hend durch das Mau­er­werk oder durch Däm­mung geschützt ist.

Holz-Metall-Fenster HMF-plus lichtoptimiert

Das drit­te Modell der bewähr­ten HMF-Fami­lie erfüllt alle Ansprü­che, die heu­te an ein Fens­ter gestellt wer­den: ästhe­tisch, wirt­schaft­lich und öko­lo­gisch. Mit sei­ner Miner­gie-Zer­ti­fi­zie­rung passt es per­fekt zu Um- und Neu­bau­pro­jek­ten, bei denen eine opti­ma­le Ener­gie­bi­lanz gefragt ist.

Die schlan­ken Pro­fi­le des Holz-Metall-Fens­ters HMF-plus licht­op­ti­miert erlau­ben einen beson­ders hohen Licht­ein­fall. Eine 45 mm brei­te Rah­men­ver­klei­dung aus Alu­mi­ni­um über­deckt das Flü­gel­pro­fil und sorgt für einen maxi­ma­len Glas­an­teil.

Holz-Metall-Fenster HME‑3: das Topmodell

Vier unter­schied­li­che Pro­fil­ty­pen Holz-Metall-Fens­ters HME‑3 ermög­li­chen einen gros­sen archi­tek­to­ni­schen Spiel­raum für Neu­bau­ten und Sanie­run­gen von pri­va­ten wie auch öffent­li­chen Bau­ten. Spe­zi­al­ge­biet des Holz-Metall-Fens­ters HME‑3 sind Fens­ter­fas­sa­den und Fens­ter­bän­der.

Sei­ne Viel­falt an Pro­fi­len lässt kei­ne Wün­sche offen. Die Flü­gel­an­ord­nung ist flä­chen­bün­dig oder flä­chen­ver­setzt, in scharf­kan­ti­ger oder abge­schräg­ter Aus­füh­rung mög­lich. Bewährt ist sei­ne Kon­struk­ti­on mit Holz auf der Innen­sei­te und einer Aus­sen­scha­le aus wit­te­rungs­be­stän­di­gen Alu­mi­ni­um­pro­fi­len. Die Rah­men-Pro­fil-Ecken sind mecha­nisch ver­bun­den.

Wechselrahmenfenster HMW‑M

Das Wech­sel­rah­men­fens­ter oder Reno­va­ti­ons­fens­ter HMW‑M kann eine Alter­na­ti­ve zu einem Kom­plett­aus­tausch der Fens­ter sein. Da bei die­ser Art der Fens­ter­re­no­va­ti­on der noch intak­te Rah­men in der Fens­ter­lei­bung bleibt, wer­den Mau­er­werk, Putz, Plat­ten oder Tape­ten nicht beschä­digt. Rol­la­den oder Storen müs­sen nicht demon­tiert wer­den.

Der alte Holz­rah­men – raum­sei­tig in der Rand­zo­ne sicht­bar – kann nach­ge­stri­chen oder mit Dop­pe­lungs­plat­ten abge­deckt wer­den. Kon­struk­ti­ons­be­dingt redu­ziert sich der Glas­an­teil leicht gegen­über dem Vol­l­er­satz.

Es muss objekt­be­zo­gen beur­teilt wer­den, ob eine Fens­ter­sa­nie­rung mit Wech­sel­rah­men, sich als eine wirt­schaft­li­che, nach­hal­ti­ge Lösung emp­fiehlt.

Offer­te oder unver­bind­li­che
Bera­tung?
Rufen Sie uns an:
041 789 60 50